logo image

Entwicklungsprogramme

Manager.                     Leader. Rollenklarheit.

für Führungskräfte – unsere Philosophie

Um kontinuierlich gute Führungsqualität im Unternehmen zu gewährleisten, ist es sinnvoll, Führungskräfte mit Leadership-Qualitäten auszubilden. Während unserer über 20-jährigen Tätigkeit in der Führungskräfteentwicklung haben wir einige wenige Prinzipien als wesentliche Säulen herauskristallisiert.

Nach dem Verständnis von Jarchow & Partner bedeutet Leadership-Qualität:

  • Die Führungskraft übernimmt aktiv und pro-aktiv ihre Führungsrolle; gerade auch in schwierigen Situationen. Sie bewährt sich kompetent, mutig und zukunftsorientiert in internen wie externen Themen- und Konfliktfeldern. Sie ist sich ihrer Vorbildwirkung bewusst.
  • Die Führungskraft fördert eine vitale Gemeinschaft, deren Mitglieder komplementär sein sollten. Diese Gemeinschaft achtet und unterstützt sich im Sinne des Unternehmens, so dass ein offenes und motiviertes Klima herrschen kann.
  • Die Führungskraft erarbeitet – teilweise gemeinsam mit Mitarbeitern und/oder Kollegen – plausible Handlungsschritte und setzt diese konstruktiv und reflektierend um.
  • Die Führungskraft bündelt die Kräfte in ihrem Team, so das alle an einem Strang und in eine Richtung ziehen.
  • Die Führungskraft beteiligt sich aktiv an der Konzeption zukunftsweisender Strukturen, Prozessabläufe und Produkte.

Es geht also wesentlich um die Werte des Unternehmens und der Führungskraft. Jeder Mensch muss für diese Führungsqualitäten seine persönliche Handschrift herausbilden; sein Führungsstil soll seiner „wahren Natur“ entsprechen, so dass ihm vertraut werden kann und er als positives Vorbild dient.

Die Entwicklung dieser Führungsqualitäten ist ein Prozess, in dem deutlich wird, dass schwierige Situationen nicht mit Hilfe weniger persönlicher Kunstgriffe gelöst werden können, sondern dass es mitunter viel Mühe, Offenheit und Vertrauen kostet, bis ein Thema oder eine Problemsituation zu einer erfolgversprechenden Lösung geführt werden kann.

Wir vermitteln in unseren Entwicklungsprogrammen und -workshops deshalb auch grundlegende Kenntnisse des menschlichen Zusammenwirkens in Arbeitssituationen. Die Führungskräfte lernen ihre charakterlichen Stilneigungen kennen und wertschätzen, reflektieren, wie sie diese konstruktiv und sinnvoll einsetzen und ergänzen können und verbinden so alltägliche Themen und Problemsituationen mit den Ressourcen der eigenen Persönlichkeit.


Jarchow & Partner konzipiert die Entwicklungsprogramme für Führungskräfte meist als Curriculum mit zielgruppenspezifischen Inhalten. Zur Optimierung werden diese flankiert durch

  • Netzwerkarbeit
  • Coaching
  • Projektarbeit
  • Mentoren


Wir differenzieren unsere Zielgruppe der Führungskräfte in

  • Führungsnachwuchskräfte
  • Führungskräfte mit bis zu 3 Jahren Führungserfahrung
  • Führungskräfte mit mehr als 3 Jahren Führungserfahrung
  • Projektleiter
  • Geschäftsführer und Vorstände

Mögliche zu entwickelnde Kompetenzfelder einer Führungskraft

  • Das Fundament von Leadership ist die persönliche Annahme der Führungsrolle
  • Den eigenen Führungsstil finden und erweitern
  • Umgang mit Neid und Macht
  • Teamentwicklung und Konsensbildung im Team
  • Effektive Gestaltung von Meetings
  • Problemlösung und Konfliktklärung
  • Zukunftsplanung und Strategieentwicklung
  • Umgang mit komplexen Situationen
  • Veränderungsgestaltung

Methodisch legen wir besonderen Wert auf die Bearbeitung realer, aktueller Arbeitssituationen aus der konkreten Führungspraxis der Entwicklungsprogramm-Teilnehmer/-innen. Die ausführliche Fallarbeit ermöglicht es, die theoretischen Instrumente anhand der eigenen Erfahrungen zu erkunden und zu reflektieren. Die Teilnehmer/-innen lernen aus den Beispielen der anderen und erweitern so ihre Handlungsalternativen und ihr Lösungsdenken.

Ein wesentlicher Nutzen für Ihr Unternehmen kann die Vernetzung der Führungskräfte untereinander darstellen, so werden u. a. die Reibungen an den Schnittstellen reduziert.

Abgerundet werden kann das Curriculum z. B. durch eine Mentorenbegleitung, d. h. ein lebenserfahrener Manager begleitet die Führungskraft in ihrem Entwicklungsprozess. Wir unterstützen Sie gerne in der Auswahl geeigneter Mentoren und bieten Mentoren eine Einführung in ihre Aufgaben an.

Entwicklungsprogramme können durch Trainings zum Erlernen weiterer Skills ergänzt werden. Manchmal ist jedoch auch eine Programmreduzierung sinnvoll, besonders wenn es um die Förderung bereits sehr erfahrener Führungskräfte geht, in denen das Potenzial für noch anspruchsvollere Aufgaben steckt. Hier könnte gezieltes Coaching hilfreicher sein.

Entwicklungsprogramme für Führungskräfte – Überblick

  • Letzter Schliff für das Topmanagement
  • Aufbaumodule für erfahrene Führungskräfte
  • Basiswissen für Nachwuchskräfte und „junge“ Führungskräfte
  • Projektleiterausbildung
  • Zielorientiertes Coaching
  • Mentoren-Programme für Führungskräfte
  • Aufbau eines unternehmensinternen Netzwerks und Schnittstellenarbeit
  • Entwicklungs- und Umsetzungsbegleitung firmeninterner Projekte